Budapest - Greg Bites Reality

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Soundtrack Of My Life
  Gästebuch
  Abonnieren
 



  Links
   Myspace
   Pestiside - Hungarian Underground Blog
   Discobelle - Music MP3 Blog
   Basti in den USA
   Pestcentric - Budapest An' All That



http://myblog.de/gregorinbudapest

Gratis bloggen bei
myblog.de





Holy Holy Christmastree

Liebe Leute.

Nicht, da? ihr einen falschen Eindruck von meinem Aufenthalt hier bekommt.

Ich erz?hle euch ja fast ausschlie?lich von irgendwelchen Party- und Konzerterlebnissen.
Aber meiner Meinung nach bringt es nichts, euch von meinem t?glichen Kampf mit Schraubfederkonstanten und Ionenprodukten zu erz?hlen.

Aaaaalso:

Gestern war eine Weihnachtsfeier f?r alle Studenten des College.
Ort des Geschehens war ein eklezistisches Schlo? und es gab Bier aus Pappbechern.
Das B?ffett bestand aus Br?tchen mit Schnitzel.

Eigentlich eine ziemlich lahme Geschichte, aber manche Erlebnisse muss ich doch kurz kommentieren.

Als 10 Schwedinnen in Engelskost?men mit Kerzen auf dem Kopf skandinavische Weihnachtslieder sangen, wurde ich schon langsam selig.
Ich blickte aus dem Fenster, es schneite endlich wieder und man hatte einen sch?nen Blick aufs wei?e Budapest.
Wenn ich jetzt noch eine von diesen blonden Engelsingerinnen ins Bett kriegen w?rde, w?re der Abend friedvoll und themengerecht geendet.

Fest der Liebe und so.

Vermeintlicher H?hepunkt des Abends war der Auftritt vom Gewinner von "Ungarn sucht den Superstar"..
Als dieser Fatzke auf die B?hne ging, dachte ich, das ist gro?er Trash.
Nicht Thrashmetal sondern Trash.
Den wenigen Menschen mit Musikgeschmack ging es ?hnlich.
Wir beschlossen auf unbestimmte Zeit die Theke in Beschlag zu nehmen.

Wie schon erw?hnt, fand dieses Winterfest in einem Schlo? statt.
Also gro?e ausladende T?ren und Fenster mit Stuck verziert. Ich mag es ja, wenn der Parkettboden unter einem knarzt.
Fast schon Schlo? Sansosie (oder wie dat Dingen hei?t)...

In so einer Location feierten Araber, Israelis, Deutsche, Skandinavier und Afrikaner zusammen einen Mix aus Chanuka und Weihnachten.
An sich eine gute Idee.
Allein schon, wenn Juden zusammen mit Pal?stinensern Arm in Arm zu Tarkan tanzen.
Kein Scherz.

Aber bei steigendem Alkoholpegel wurde es interessant.

Wie gesagt, standen wir an der Theke.
Pl?tzlich kommt Helge angerannt, br?llt einen nordischen Kampfruf und schl?gt mit der blanken Faust durch eine Glast?r.

Na ?
Allgemeine Verwirrung.

Aufgrund meines Pegels tat ich es als Fehler in der Matrix ab.

Aber Helge stand immer noch im Raum, reckte seine blutige Faust in den Himmel und starrte bl?kend in die verwirrte Menge.
Das Blut rann ihm ?ber den Arm und tropfte auf den sch?nen Parkettboden.

Irgendwann kippte er alkoholbedingt um und musste von den 37 Sanit?tern im Raum versorgt werden.
Lebensretter gibts bei uns ja genug.

Waren bestimmt nur ein paar Schnittwunden...

Lapidarer Kommentar von einem an der Theke war:
"Schade um die T?r, das Glas ist bestimmt nicht DIN-Norm.
K?nnte teuer werden".

F?r mich der Spruch des Abends.

---

Schlu?endlich nahm das Fest doch noch ein w?rdiges Ende:

Eine Massenpr?gelei zwischen Japanern, Amis und Schweden.

Wegen einem M?dchen.
Was f?r ein Schauspiel !!

Schwingende F?uste, zerrissene Hemden, Blut und M?dchengekreische.
Wahrlich eine heilige Nacht f?r die akademische High Society der studiosus medicinae.






5.12.05 15:05


Passenger Seat Home

Jetzt is echt Schlu? !

Vor wenigen Minuten habe ich meinen Ordner weggelegt.

In mein mickriges Hirn passt von nun an nichts, aber auch GAR NICHTS mehr rein!

Die letzten zwei Wochen habe ich mehr vorm Schreibtisch gesessen, als geschlafen.
Mehr Kaffee in mich hineingest?rzt, als in Kolumbien Kaffeebohnen gepfl?ckt werden k?nnen.
Und von Zigaretten will ich gar nicht reden...

Man kommt sich echt wahnsinnig clever vor, vollgepackt mit Wissen aus dicken schlauen B?chern.
Gespeichert !
Aber im n?chsten Moment beschleicht mich das Gef?hl: "Hey, das reicht nicht".
Ich kann soviel lernen wie ich will, die n?chste Vorlesung kommt am n?chsten Tag und die erschl?gt mich mit einem wirren Kn?uel voller Informationen, die entschl?sselt und aufgenommen (!) werden m?ssen.

Wie der alte Loser Sisyphos, nur ne Fortsetzung.
Sisyphos - Episode II.
Die Dozenten schlagen zur?ck.
Der schleppt den einen gro?en Stein nach oben auf den Berg, aber er rollt nicht runter, sondern ein weiterer Stein knallt ihm von hinten an den Hinterkopf.
Und bevor er sich umschauen kann, liegt er schon mit zwei Steinen unten am Fu? des Bergs.

Es gibt Menschen, denen die Naturwissenschaften leichtfallen.
Mir gar nicht.
Woher auch ?
Meine Hobbies sind "Rock'n'Roll, Fu?ball und Frauen".
Und nicht "Reiten, Schwimmen, Lesen".

Aber,... hey - Ich schaff' das.
Wenn ich mich weiterhin auf den Arsch setze, krieg ich das hin.

Morgen wird die letzte Klausur geschrieben.

Ich werde erstmal durchatmen.
Dann meine Kopfh?rer aufsetzen und Belle & Sebastian h?ren.
Dabei ?ffne ich eine Flasche Bier und freue mich auf Zuhause.

11 Wochen war ich noch nie weg von Essen.
Wird langsam Zeit Euch alle wiederzusehen.

Bis die Tage, Leute.



MP3-Playlist
13th December 2005

Elbow - Station Approach
Death Cab For Cutie - Passenger Seat
DJ Shadow - Six Days
Belle & Sebastian - If She Wants Me
Belle & Sebastian - If Youre Feeling Sinister
Queen - Bohemian Rhapsody
Maria Solheim - Too Many Days
The Cooper Temple Clause - Who Needs Enemies When You Got Friends
The Smiths - Pretty Girls Make Graves
RJD2 - Ghostwriter
The Strokes - Juicebox
The Strokes - Vision of Division
Wu-Tang Clan - CREAM
Louis XVI. - Its The Girl That Makes Me Sad
Hansen Band - Sinkflug
Le Tigre - Deceptacon
Gang Of Four - Damaged Good (remastered)
The Beatles - Alles
Deftones - Alles
15.12.05 16:26





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung